Geschichte des Segelfluges in Samedan


1930
Ein Bild eines in Samedan gebauten Gleiters lässt auf sehr frühe Flugversuche deuten.
Gleiter
1936
Am 24. Januar 1936 gründen 15 Segelflugbegeisterte die Segelfluggruppe Oberengadin
Dies waren:
Edwin Fenner, August Risch, Florian Grass, Gian Amberg, Hans Gartmann, Reto Risch, Fredi Wissel, Peter Jehli, Walter Weeren, Alfred Nägeli, Alex Nägeli, Max Lamm(Vater), Alfons Lamm und G. Peng.
WF7WF7sgian
1936
Am 23.Juli 1936 wird aus Grenchen für Fr. 22.15 Frachtkosten das clubeigene Segelflugzeug per Bahn angeliefert. Es folgen viele Flüge und Hüpfer auf dem damaligen Flugplatz Champagna.
Bildschirmfoto 2010-10-19 um 21.19.39

Film von Alfons Lamm/Copyright Max Lamm
Dieses Segelflugzeug Nr. 32 war ein WF 7 das heute noch im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern bewundert werden kann.
WF7Verkehrshaus500
Photo Max Lamm
1937
Eröffnung des Flugplatzes Samedan.( Heutige Umfahrungsstrasse)
Kranich HB-482_Samaden_Ca1946_NEGscan0001_Lowres
Photo Th. Heimgartner, Copyright Roland Küng Flugarchiv Graubünden
1938
Ein Zögling Nr. 143 wird gekauft und es werden über 200 Flüge ab Samedan und der Plarena(Churer Rossboden) gemacht.
1939
Vom 27.Mai - 4.Juni organisierte die Sektion Graubünden des Aero Clubs ein Segelfluglager. Es nahmen Teilnehmer aus Arosa, Davos. Chur und dem Oberengadin an diesem Lager teil.
1939
Eine böse Eintragung machte dem Engadiner Zögling ein jähes Ende:
Altes Flugbuch
1942
Hochalpines Segelfluglager in Samedan vom 9. - 19. Sept. 1942 mit S 18 II No: 287
Bild 8
Foto: Th.Heimgartner / Copyright by Roland Küng
1944
Erst 1944 wurde wieder mit Subventionen von der Pro Aero, des Aeroclubs der Schweiz und des Kurvereins St.Moritz ein Doppelsitzer angeschafft. Gusti Risch war über 40 Jahre die treibende Kraft im Segelflug sowie auch für den Flugplatz Samedan.
1946
Vom 12.-18.August fand die erste grosse Segelflugveranstaltung mit ausländischer Beteiligung statt.
scan0016
Photo Th. Heimgartner , Copyright Roland Küng Flugarchiv Graubünden
Es wurde vom Flugplatz sowie auch vom Muottas Muragl aus geflogen. Die Flugzeuge wurden mit der Muottas Bahn nach Muottas gefahren, wo sie mittels Gummiseil gestartet wurden.
1947
Der Malojawind wird in der ganzen Welt bekannt. So war es naheliegend, dass im Jahre 1947 ein weiterer internationaler Segelflugwettbewerb in Samedan stattfand.
1948
Als Krönung für Samedan fand in Samedan die internationale FAI Segelflugkonkurrenz statt, die nachträglich auch zur offiziellen WM ernannt wurde.
Bild 10
Internationale Segelflugkonkurrenz der FAI in Samedan
(Segelflug Weltmeisterschaft) vom 19. - 31. Juli 1948
Foto: Th. Baumgartner / Copyright by Roland Küng
Alte Segelflugbilder-WM-4
1950-60

Viele In- und Ausländische Piloten fanden den Weg nach Samedan und erfreuten sich den wunderbaren thermischen Verhältnissen des Engadins.
1960
Die Segelfluggruppe Rigi, ebenfalls in Samedan beheimatet kauft sich einen Blanik L 13. Rene Eibicht als bester Kenner des Segelfluges in Samedan erwirbt sich eine ASW 15.
Die Segelfluggruppe Oberengadin hat nur noch ein Konto bei der GKB.
1977
Max Lamm kauft sich eine B 4 mit der er seine ersten Wettbewerbe unter dem Namen der Segelfluggruppe Oberengadin fliegt.
B4 Bilder
1981

Gleich mehrere Einheimische erwerben sich das Segelflugbrevet.
1982
Am 25. Februar 1982 wird mit den Gründungsmitgliedern: Hans Laager, Paul Schmidt, Christian Flütsch, Max Lamm, Guido Ratti, Peter Rieder und Fredy Steiner der "Club da svoul a vela Muottas" gegründet.
Die Segelfluggruppe Oberengadin blieb aber weiterhin auf dem Papier stehen. Max Lamm und Christian Flütsch müssen aber für ihre Wettbewerbe als  Segelfluggruppe Oberengadin auftreten, da der "Club da svoul a vela Muottas" noch nicht dem Aeroclub angehört.
CSVM Kleber neu
1982
Die Haltergemeinschaft "Club da svoul a vela Muottas" kauft sich einen Twin Astir G 103 Doppelsitzer.
RIMG0136
1987

Dank verschiedenen Neuaufnahmen im CSVM und einem günstigen Geschäftsjahr kaufte sich die Gruppe eine gebrauchte LS 4( HB 1567)
IMG_2596
1988
Ein Oldtimer wird für Fr. 8000.-- aus Birrfeld gekauft. Die K8 wird aber nur in den ersten Jahren geflogen. Jetzt hängt sie im Hangar und wird nur noch für spezielle Anlässe heruntergeholt..
K8-2008-800
1992

Die Fusion mit der Segelfluggruppe Oberengadin wird beschlossen und ein gleichzeitiger Beitritt zum Aeroclub der Schweiz.
1993
Max Lamm wird drei mal Schweizer Segelflugmeister ( 1987, 90 und 93) und setzt neue Massstäbe für den Segelflug in Samedan.
1994
Christian Flütsch fliegt zum ersten Mal einen 660 Km Flug von Samedan.
1996
Christian Flütsch erfliegt sich die Goldmedaillie im nationalen Segelflugwettbewerb.
1996
Der Club da svoul a vela Muottas stimmt das erste Mal gegen die Durchführung einer Schweizer Segelflugmeisterschaft in Samedan. Grund: zu wenig Mitglieder die mitmachen.
1997
Hans Laager und Max Lamm können ihre Mitglieder nun doch noch überzeugen und eine Durchführung der Schweizer Meisterschaften 1998 durchringen. Die Flugkollegen aus Amlikon stellen sich spontan für die Mithilfe zur Verfügung.
1998
Vom 24. Juni - 4. Juli werden 8 Konkurrenzen bei der Internationalen Schweizer Meisterschaften in Samedan geflogen. 51 Piloten nehmen an diesem Grossanlass teil. Piloten aus sechs Nationen.
Neue Logos CSVM SM
1999
Christian Flütsch fliegt seinen ersten 1000 Km in Australien.
1999
Der Kauf eines neuen Doppelsitzer wird beschlossen.
1999
Am 19.4.99 fliegt unser DUO DISCUS HB 3272   MH zum ersten mal in Puimoisson
IMG_8372
1999
Vom 21. Mai - 25. Juni 1999 werden in Samedan die ersten Breitenförderungskurse mit Erfolg durchgeführt. Viele Neupiloten erhalten die ersten Winden und Alpeneinweisungen.
2000
Vom 19. 6. - 31. 6. 2000 wird wieder ein BFK (Breitenförderungskurs) Alpeneinweisung durchgeführt.
2004
Am 9.Juli 2004 überschwemmt der Inn den Startplatz der Segelflieger. Alle unsere Hänger + 8 Fremdflugzeuge sind meterhoch unter Wasser. Unser Hänger des Duo Discus schwimmt alleine 400 m nach Süden.
 k6MHRetterTiefedesWassers
2005
Ein weiterer BFK Kurs findet in Samedan statt. Wir verlieren durch Tod 3 Mitglieder des Clubs: Attilio Pronzati, Wolfgang Hopp und Ruedi Christen.
2005
Alle Flugzeuge werden mit dem neuen Antikolissionsgerät "FLARM" ausgerüstet. Der BFK ist ein fester Bestandteil unseres Clubs und wird jedes Jahr in Samedan durchgeführt.
2005
Christine Rothenbühler kauft sich die K6 von Max Widmer
K6Christine
2006
Alle Flugzeuge werden mit EDS Sauerstoffanlagen ausgerüstet. Der CSVM führt wieder eine Lavendel Glide in Puimoisson durch.
2007
Alle Flugzeuge werden mit den neuen Flarm Displays ausgerüstet. Auch im 2007 wird Puimoisson von 5 Mitgliedern besucht.
Durch den Engadin Airport wird ein Ausbau des Segelfluges beschlossen. Neuer Hangar, Neue Startpisten, Ueberholungsraum im Hangar für den CSVM.
2007
Hangar 1 wird geschlossen und mit Containern aufgefüllt. Es entsteht ein Restaurant und Ausbildungsräume. Zwischen Hangar 1 und 2 wird ein provisorischer Zelthangar des Militärs aufgestellt.
Dieser wird im Januar für das WEF gebraucht.
Die Air Engiadina kauft sich einen Duo Discus und ein Schleppflugzeug. Ade alte Winde?
Das vom Luftamt nicht zugelassene Schleppflugzeug kann seine Arbeit nicht aufnehmen.
Bildschirmfoto 2011-07-17 um 20.34.31
2007
Die Air Engiadina kauft sich einen neuen DUO X und macht damit Ausbildung und Passagierflüge.
2008
Vom 28. Juni - 5. Juli 2008 wird eine Regionalmeisterschaft in Samedan durchgeführt unter dem Namen "Alpine Gliding Cup 2008". Am 4. Juli 2008  erreignete sich ein Unfall und der Wettkampf wurde abgebrochen. der Angehörigen von Fritz Gull sprechen wir unser Beileid aus.
Bildschirmfoto 2011-07-17 um 20.34.58
Das Flugzeug von Hans Hiltbrunner musste nach einer geglückten Aussenlandung im Sumpf von
La Punt unter erschwerten Umständen geborgen werden. Mittels Leitplanken vom Strassenunterhalt.
2008
Mit Air Engiadina wird eine Zusammenarbeit angestrebt, die Passagierflüge und Privatflüge verwalten will.
2008
Ausbau wird Stillgelegt, da Probleme mit Gemeinde und Kanton aufgetreten sind.
Wir haben keinen Hangar mehr und unsere Flugzeuge stehen im Freien.
Drei Unfälle von Gastpiloten  haben unseren Betrieb stark eingeschränkt und wir hatten fast keine Passagierflüge mehr.
2008
Max Lamm verkauft seine ASW 27 der Swiss Jet und kauft sich eine DG 800C mit Motor.
 Puimoisson 2011 Heinz 034
2009
Die Swiss Jet kauft sich einen DUO XL. Dieser kann gemietet werden.
2009
Am 24. Mai 2009 haben wir unser Flugbetrieb wieder aufgenommen. Vom 2. - 16. Mai 2009 waren 3 Mitglieder in Puimoisson zum traditionellen Lavendelglide.
2010
Es wird der Verkauf des TWIN2 G 103 beschlossen.
2010
Der Twin M9 wird nach Frankreich nach Llagonne verkauft. Dort wird er überholt und für die Schulung eingesetzt.
 0081
2010
In Samedan wird ein Segelflug Grand Prix mit Erfolg durchgeführt.
 Bildschirmfoto 2010-08-29 um 23.26.45
2011
Ein weiteres Segelfluglager mit 5 Mitgliedern wir in Puimoisson durchgeführt.
2011
Markus Keller kauft sich einen VENTUS CX 18 m und Wolfgang Maunz verkauft sein Ventus2 M und kauft sich einen ARCUS M.
Bild 1Puimoisson 2011 Heinz 056
2011
Der CSVM und die Segelfluggruppe Oberengadin feiern sein 30 jähriges und 75 jähriges Bestehen.
DSC02726
2011
Die Swiss Jet schliesst aus finanziellen Gründen das Segelflugzentrum und das Ausbildungszentrum in Samedan.
2012
Der Club svoul a vela Muottas kauft die beiden Duo's von Swiss Jet und führt so den Segelflug in Samedan weiter.
Die beiden Wettbewerbszeichen M9 vom Twin und die MH vom alten Duo werden übernommen.
SAM_1142
Unser DUO DISCUS HB 3272 wird nach Brasilien verkauft.
Bild von der Ankunft in Brasilien.
Duo 3272 in Brasilien
Die ASW 27 wird von 4 Mitgliedern gekauft und bleibt ebenfalls in Samedan.
ASW27new
2013
Vom Engadin Airport bekommen wir die beiden Kontainer hinter dem Hangar 3 für unser Material und als Clublokal zur Verfügung gestellt.
2013
Christine wird im Jahre 2013 den Segelfluglehrer Kurs absolvieren und wir sind Stolz einen weiteren Fluglehrer in unserer Gruppe zu haben.
Aufgepasst Mitglieder - Christine hat nun einen Besen !
SAM_1017
2014
Die LS4 wird von zwei Mitgliedern gekauft und wird neu überholt.
2015
Christine hat ihre ersten Schüler in Samedan ausgebildet.
Die Startbahn 03 wurde neu gekoffert und sollte jetzt nicht mehr so holperig sein.
img_3050
2015
IMG_2856
Martin Binkert erwirbt eine M-Lizenz und darf nun auch mit anderen Mitteln unsere Flugzeuge flicken.
IMG_0183
Max Lamm fliegt seinen ersten 1000Km Flug in Bitterwasser/Namibia
2016
Unser Motorsegler HB 2088 hat bei einer Landung mit dem Propeller Bodenberührung und fällt für mehrere Monate aus.
DSCN0548k
2016

Der DUO X HB 3418 wird in Frankreich von einem Mitglied bei einer Aussenlandung schwer beschädigt und ist für die ganze Saison 2016 gegroundet.
abgelöste Beplankung auf rechtem Flügel
2017
An der GV 2017 wird beschlossen den Motorsegler Grob G109 zu verkaufen. Zwei Mitglieder haben die Motorseglerprüfung bestanden und haben die Schulung auf dem HB 2088 beenden.Danach wird er zum Verkauf freigegeben.
2017
Der DUO X HB 3418 wurde repariert und ist wieder Einsatzfähig.
2017

Drei Mitglieder (Martin, Matthias und Christine) kaufen sich einen Stemme S6 Motorsegler. Es wird eine neue Haltegemeinschaft: Bellavista Flyers gegründet.
Pasted GraphicPasted Graphic 1